Notfallsanitäterausbildung (3-jährig)

 

Wie auch in anderen Ausbildungsberufen dauert diese 3 Jahre. Der bzw. die künftige Auszubildende bewirbt sich bei einem entsprechenden Durchführer des Rettungsdienstes (z. B. Arbeiter-Samariter-Bund). Nach der Einstellung als Auszubildende/r meldet der jeweilige Ausbildungsbetrieb die Auszubildenden z. B. beim Lehrinstitut für den Rettungsdienst LfR als Berufsschule an. Die Ausbildung selbst gliedert sich dann in entsprechende theoretische Blöcke im Lehrinstitut für den Rettungsdienst LfR (1920 Stunden) und praktische Anteile auf der Rettungswache (1960 Stunden) und im Krankenhaus (720 Stunden). Während der gesamten Ausbildungszeit werden die Auszubildenden durch besonders geschulte Praxisbegleiter des Lehrinstituts für den Rettungsdienst LfR und Praxisanleiter der einzelnen Rettungswachen betreut. Am Ende der Ausbildung findet dann im Lehrinstitut für den Rettungsdienst LfR die staatliche Prüfung statt.

 

 

Termine & Gebühren

 

 

Kosten: auf Anfrage

 

 

NFS 01-18
 
NFS 01-19
 
NFS 01-20

 

 
 
 
 
 
01.09.2018 - 31.08.2021
 
01.09.2019 - 31.08.2022
 
01.09.2020 - 31.08.2023

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lehrinstitut für den Rettungsdienst